Das Buch


Vor 200 Jahren kamen die ersten Deutschen nach Singapur. Dieses Buch zeichnet die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und Singapur von ihren Anfängen 1822 bis heute auf. Allerdings ist es kein Geschichtsbuch, sondern ein Buch voller Geschichten.

Der Beitrag der Deutschen zum Aufbau Singapurs ist so faszinierend und facettenreich wie die Entwicklung des Stadtstaates selbst. Eine Gesamtschau der Geschichte der Deutschen in Singapur fehlte bislang. Nun wird diese Lücke geschlossen. Dieses Buch beleuchtet die Träume und den Wagemut, das Leben und das Arbeiten der Deutschen in der Stadt am Äquator.

Dieses Leben war nur möglich als Miteinander. Dieses „mit“ schimmert durch alle Zeilen dieses Buches hindurch. Denn die Rolle der Deutschen in Singapur kann nur in der Wechselbeziehung zu ihrem Gastland, im gegenseitigen Austausch verstanden werden. Singapur ebnete den Deutschen den Weg nach Asien. Und die Deutschen leisteten einen Beitrag bei der Entwicklung Singapurs zu einer Stadt der Zukunft.

Autorinnentext

Sabine Hein lebt und arbeitet mit ihrer Familie seit 1999 in Singapur. Ihr Interesse galt schon immer Menschen und ihren Geschichten - ob als Ärztin oder als Autorin. Zusammen mit ihrem Mann Dr. Christoph Hein hat sie zahlreiche Reise- und Stadtführer in mehreren Verlagen veröffentlicht. Dieses Buch ist ihr erstes in Eigenregie.

Sabine Hein

Sponsors